Mit Kavallerie, berittenen Walküren und einem “antifaschistischen Schutzwall” zog Die PARTEI am gestrigen Samstag zusammen mit zahlreichen Köpenicker Vereinen und Jugendorganisationen beim “Karneval der Kulturen in Köpenick” vor die Bundeszentrale der rechtsextremen NPD in Berlin. kopperschlaeger.net war für Euch mit der Kamera dabei – auf flickr findet Ihr die komplette Fotoreportage:

http://www.flickr.com/photos/kopperschlaeger/sets/72157631601914891/with/8015192857/

.

.

Ja, Satire darf alles – aber sie muss längst nicht alles! Und ob Karneval überhaupt unter Satire zu verorten ist, auch darüber streiten die Gelehrten nicht erst seit heute. Rassistische Propaganda, mit welcher Karnevalisten im Dritten Reich  Juden in aller Öffentlichkeit verunglimpften, heißt jedenfalls zu Recht heute “rassistische Propaganda” – und nicht “Satire”. Aufgearbeitet ist dieses dunkle Kapitel “deutscher Fröhlichkeit und Narrenfreiheit” bis heute nicht!

Und so muss sich wohl auch der Hessische Rundfunk fragen lassen: Ist ein alle rassistischen Klischees bedienender Auftritt unter dem Namen “Döner TV” angesichts der Tatsache, dass gerade erst vor wenigen Wochen eine rechtsterroristische Mordserie unter dem ebenfalls vor Rassismus strotzenden Namen “Dönermorde” bekannt wurde (und von Aufklärung weit entfernt ist), tatsächlich ein Produkt der Narrenfreiheit?
Oder ist  es eben doch einfach nur billiger Rassismus, gepaart mit Pietät-, Instinkt- und Geschmacklosigkeit? Selbst ein nicht ganz so heller Programmverantwortlicher hätte dieses angesichts der Tatsache, dass erst vor einigen Tagen “Dönermorde” zum Unwort des Jahres erkoren wurde, durchaus auch ohne ausgeprägtes “Gutmenschentum” erkennen können!

Während die Frankfurter Rundschau vom “Verdacht des Rassismus” schreibt, findet der Hessische Rundfunk in rechtsradikalen Internetangeboten wie “politically incorrect” jubelnde Unterstützer, die den “HR” sogleich zum neuen Haussender der “das-wird-man-ja-noch-mal-sagen-dürfen-Kultur” ernennen. Glückwunsch, lieber Hessischer Rundfunk, da haben Sie sich aber eine nette neue Fangemeinde erschlossen – gepaart mit einem neuen Logo (welches wir oben gratis mitliefern – so viel Narrenfreiheit muss erlaubt sein), steht Ihnen sicherlich eine glänzende Karriere im Milieu der “Moslem-Hasser” und Rechtsradikalen bevor. Und dass sie diesen traurigen Tiefpunkt öffentlich-rechtlicher Narrenfreiheit in den kommenden Tagen – allen Einwürfen zum Trotz – auch noch mehrfach wiederholen wollen, legt zumindest uns den Verdacht nahe, dass Narretei bei Ihnen nicht nur zur “schönsten Jahreszeit” Programm ist!

.

In diesem Sinne ein dreifaches Helau – auch wenn wir die Frage “wolle mer se neilasse” im Falle des HR wohl bis auf Weiteres definitiv mit “Nein” beantworten müssen!

Ihre narrenfreien Gutmenschen von kopperschlaeger.net

 
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: